blog · git · desktop · images · contact & privacy · gopher


Kurz: WinTV-HVR-900, analog

Mir fiel für begrenzte Zeit besagter USB-Stick in die Hände. Eigentlich ist es ein Hybrid-Gerät, sollte also auch DVB-T beherrschen. Out-of-the-Box war mir das mit Linux-2.6.29 aber nicht möglich - immerhin konnte der analoge Tuner einwandfrei angesprochen werden.

Zusätzlich braucht man nur das Paket "xc3028-fw" aus dem AUR, was einem die Firmware besorgt. Den Rest bringt der Kernel schon mit. Danach reicht es, den Stick anzustecken und zum Beispiel mplayer zu starten:

mplayer -tv driver=v4l2:width=720:height=576:chanlist=europe-west:alsa:adevice=hw.1:immediatemode=0:amode=1 tv:// -vf pp=lb

DVB-T habe ich so schnell nicht zum Laufen gebracht. Die nötigen Files unter /dev/dvb* werden nicht automatisch angelegt und für Bastelei mit udev oder dem (angeblich vielversprechenden) "em28xx-new"-Treiber war die Zeit zu knapp (und die Motivation zu gering ;)).