blog · git · desktop · images · contact & privacy · gopher


Großes Multifrac-Update: Distributed Rendering

Hauptsächlich, um auf dem Gebiet ein bisschen mehr Erfahrung zu sammeln (und weil es einfach Spaß macht), habe ich mein Multifrac um die Möglichkeit erweitert, verteilt im Netzwerk rendern zu können. Ich "rechtfertige" das deshalb etwas, weil es sich zugegebenermaßen bei diesem Programm nur begrenzt lohnt -- wenn die normale Version ohnehin schon auf einem DualCore oder gar QuadCore läuft, dann muss man schon noch einige weitere Rechenleistung im Netz verfügbar haben, damit man wirklich Zeit sparen kann. Und man muss sehr rechenhungrige Bildern rendern. Egal, schaden tut es nicht. ;) Der normale Modus ist ja auch noch da.

Screenshot

Bedienung. Auf den Rendernodes muss das Node-Programm gestartet werden, was in der Multifrac.jar mit enthalten ist:

java -cp Multifrac.jar multifrac.net.Node -h 192.168.0.23

Damit bindet er sich an die angegebene IP. Ohne die Angabe von "-h" hört er nur auf "localhost". Alle möglichen Optionen sieht man durch "--help" und in der README steht noch etwas zum Port.

Aus dem Hauptprogramm heraus muss der Koordinator gestartet werden, welcher sich im Menü unter "Render -> Distributed rendering" befindet. Die GUI dort dürfte selbsterklärend sein. Anmerken kann man vielleicht noch, dass die Liste der Hosts ein nettes Kontextmenü zur weiteren Verwaltung hat (inklusive Laden und Speichern der Liste).

Ein paar technische Details:

Mehr fällt mir jetzt erstmal nicht mehr ein. :) Noch werde ich dem Ding keinen "v1.1"-Tag verpassen, bis eventuell gefundene Bugs gefixt sind.

Links: